Allgemein

Alles Gute zum Vereinsgeburtstag!

Veröffentlicht

Liebe Mitglieder,

im Namen des Vorstands darf ich Euch herzlich zum Vereinsgeburtstag gratulieren. Das vierte Lebensjahr unseres Vereins war eines, an das man sich erinnern wird. Wir starteten mit großen Zielen und einer fulminanten Geburtstagsparty, fanden uns jedoch rasch in erzwungener Inaktivität wieder.

Die Veranstaltungsplanung samt Bootstour, OfE, Weihnachtsmarkt sowie die Aktivitäten zur Planung unseres ersten Straßenfestes wurden über den Haufen geworfen. Die so wertvollen Momente des Zusammenkommens vieler Mitglieder gab es leider kaum.

Dennoch wäre falsch, ein negatives Bild vom vergangenen Jahr zu zeichnen. Auch das vierte Lebensjahr des V.f.b. Freude war ein erfolgreiches und wichtiges. Dies lässt sich auf der einen Seite durch Zahlen belegen: Wir konnten auch im schwierigen Umfeld 12 Veranstaltungen (online und offline) auf die Beine stellen, unsere Gemeinschaft umfasst heute mehr Mitglieder als noch vor einem Jahr und das Eigenkapital des Vereins ist angewachsen. Die positive Gesamteinschätzung begründet sich allerdings vor allem in den wichtigen organisatorischen Änderungen durch die Mitgliederversammlung vom 10.10.2020 und dem herausragenden Einsatz vieler Mitglieder.

Der Verein für beispiellose Freude e.V. startet mit den allerbesten Voraussetzungen in das Kalender- und Geschäftsjahr 2021. Wir können auf einen Vorstand zählen, dessen Mitglieder sich für die Schaffung der bestmöglichen organisatorischen, finanziellen und kommunikativen Rahmenbedingungen einsetzen. Wir verlassen uns auf einen Aufsichtsrat, der die Vereinsarbeit kritisch begleitet und uns alle umfassend über die Vorgänge im Verein informiert. Und, allen voran, sind wir dankbar für die vielen Mitglieder, die sich in den Ausschüssen, dem Herz des Vereins, engagieren und somit für das sorgen, nach dem wir mehr denn je lechzen – beispiellose Freude!

Ich wünsche Euch einen fantastischen Tag, und uns allen ein wunderbares Jahr. Bitte bringt Euch weiterhin aktiv in die Vereinsarbeit ein, sei es durch das Mitwirken in den Ausschüssen, die Teilnahme an den geplanten Workshops zur Weiterentwicklung der Vereinsordnungen oder eine Kandidatur für die im Sommer anstehende teilweise Neubesetzung von Vorstand und Aufsichtsrat.

Ich werde mir jetzt eine Flasche Champus öffnen, die frisch aktualisierte Vereinswebsite (www.vfbfreude.de) mit großartigen Beiträgen der Ausschüsse ansehen (Danke Melina und Co. !!!) und auf die Freude prosten.

 

Freudige Grüße

Marvin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.